PRO

GRAMS

Aktuelle Auswahl

Clara Schumann-Jahr 2019

 

Clara & Robert

Els Biesemans, Hammerklavier, Brodmann-Flügel von 1825

Meret Lüthi oder Chouchane Siranossian, Violine .

Ob es eine gute Idee ist, die eigene Muse zu heiraten? Zumal, wenn die Muse selbst durch und durch Musikerin ist und ihre Kunst braucht wie die Luft zum Atmen? Fragen Sie Robert Schumann. Aber fragen Sie auch Clara, geborene Wieck. Von ihrer herzzerreissenden Liebesgeschichte, wo im Alltag die Romantik ebenso auf der Strecke blieb wie Claras kreativer Eigenwille, erzählt dieses Programm. Eine Hommage an eine grosse Künstlerin und herausragende Frauengestalt ihres Jahrhunderts.

Musik von Clara & Robert Schumann, Ferdinand David und Joseph Joachim.

Zu Gast u.a. bei den Potsdammer Festspielen 2019, Neuburger Barockkonzerten 2019 und dem Fortepiano Festival «Flügelschläge» 2019, Zürich.

Vier Davidsbündler

Mit Els Biesemans, Fortepiano.

Musik von ‚Felix Meritis‘ (alias Felix Mendelssohn), ‚Florestan und Eusebius‘ (alias Robert Schumann) und ‚Chiarina‘ (alias Clara Schumann), ‚Kreisleriana‘ u.a. werden anlässlich Clara Schumanns Geburtstag 2019 aufgeführt.

u.a. Zu Gast im Museum Vleeshuis, Antwerpen und Musik in der Bühlkirche, Zürich.

Beethoven-Jahr 2020

Wege zu Beethoven

Mit Els Biesemans, Hammerklavier und Meret Lüthi, Violine.

u.a. in Vergessenheit geratenen Musik von Beethoven, Clementi, CPE Bach und Sterkel

Zu Gast bei TOP KLASSIK Zürcher Oberland 2019, Musik zum Samstagabend Meyriez 2020

Els Biesemans und Meret Lüthi veröffentlichten Sonaten für Fortepiano und Violine, sowie Klavierwerke Sterkels als Weltersteinspielung bei RAMEE, 2018.

 

Pour la belle Josephine

Unbekannte Originalwerke von Beethoven und Hummel für Hammerklavier und Mandoline, mit Valerij Kisseljov auf historischer Mandoline und Els Biesemans, Fortepiano.

Eine Überraschung für alle: Ohr, Publikum und Liebhaber! «Pour la belle Josephine» entdeckt unbekannte Originalwerke von Ludwig van Beethoven für Hammerklavier und Mandoline.

Zu Gast u.a. im AMUZ Antwerpen, Fortepiano Festival Flügelschläge, ausgestrahlt von Radio KLARA.

Video auf Youtube

 

Beethovens Klavierkonzerte mit Klavier und Orgel statt Orchester

Mit Els Biesemans, Pieter-Jelle de Boer, Benjamin Righetti, Frédéric Champion, Simon Péguiron, Klavier und Orgel!

Das Programm ist u.a. im Orgelpark Amsterdam, in Lausanne, beim IDO-Festival Düsseldorf, in Zürich und Neuchâtel zur Aufführung gekommen.

Hörprobe auf soundcloud

 

Bizarrer Beethoven

Violinsonaten für Fortepiano und Violine, mit Chouchane Siranossian, Violine und Els Biesemans, Hammerklavier.

Mittlerweile gehören sie zum Standardrepertoire – doch, 1799 reagierte das Publikum schockiert auf Beethovens Violinsonaten: «Was ist das für ein bizarrer, mühseliger Gang!» So die Rezension der Allgemeinen musikalischen Zeitung. Die Grenze des dynamisch Zumutbaren wird auf historischen Instrumenten sofort spürbar. Vielleicht empfinden Sie heute Beethovens Musik durch die virtuose Interpretation von Chouchane Siranossian und Els Biesemans ebenso als ‚bizarr‘?

Appassionata

Els Biesemans, Fortepiano

Werke von Beethoven ("Appassionata"-Sonate), Clementi und Mozart

Zu Gast u.a. im Schloss Weissenbrunn DE, Bürgisserhus Berikon CH, Clavier am Main CH, Accademia Bartolomeo Cristofori Firenze IT.

Fanny Hensel

Ein Jahr in Italien

Els Biesemans, Klavier / Hammerklavier

Mona Petri, Erzählerin.

Fanny, die Schwester von Felix Mendelssohn, stand ihrem jüngeren Bruder Felix in Musikalität und kompositorischem Können in nichts nach. Ihre Musik nähert sich den Werken von Franz Liszt und Robert Schumann. Die Künstlerin verbrachte ein Jahr in Italien, vorwiegend in Rom, in anregender, für sie inspirierender Gesellschaft, welche – im Vergleich zur lokalen, eher eingeschränkten Umgebung der Hauskonzerte in der Heimat – sie als sehr wohltuend empfand. Ihre Erlebnisse hielt Fanny HENSEL-MENDELSSOHN in Tagebüchern und Briefen fest. Diese gewähren uns heute einen höchst persönlichen Einblick ins «italienische Jahr» der Komponistin.

Zu Gast beim Forum Alte Musik Zürich, Salon des Pianos Basel, Frauenkomponiert 2018, Kultur im Neuhaus Zürich 2018, Paradieskirche Binningen 2020.

Els Biesemans veröffentlichte die Klavierwerke von Fanny Hensel-Mendelssohn «Ein Jahr in Italien» als Ersteinspielung auf historischem Flügel, Genuin 2012.

Liedrezitals mit Julian Prégardien

Nacht und Träume

Schubert-Liedrezital mit Julian Prégardien, Tenor, und Els Biesemans, Fortepiano.

 

Dichterliebe und Kreisleriana

Liedrezital mit Julian Prégardien, Tenor, und Els Biesemans, Fortepiano.

zu Gast in München Gasteig Mai 2019 und Flügelschläge Festival Zürich 2019

 

Die schöne Müllerin

Liedrezital mit Julian Prégardien, Tenor, und Els Biesemans, Fortepiano.

u.a. zu Gast beim Forum Alte Musik Zürich 2020

Wien

Wiener Klangwelten

Mit Pieter Wispelwey, Cello und Els Biesemans, Fortepiano.

Bekanntes und Unbekanntes von Mozart, Beethoven, Schubert, Hummel

2019 zu Gast in Muri, CH und CIS-Konzerte Basel, 2020 u.a. in Oberwil-Lieli CH

 

Soirée Franz Schubert - Eine Zeitreise nach Wien 1825

Mit Martin Zeller, Arpeggione und Violoncello, und Els Biesemans, Fortepiano.

Zwei einzigartige Instrumente führen nach Wien um 1825: ein Wiener Flügel aus 1825 von Joseph Brodmann und ein Arpeggione, eine «Mischung» zwischen Gitarre und Violoncello, das 1823 erfunden wurde. Das Programm mit Werken von Franz Schubert führt auf einer musikalischen Zeitreise nach Wien 1825 und lässt eine  fabelhafte Klangwelt aufleben.  

Das Konzert wurde am Zürcher Fortepiano Festival «Flügelschläge» 2018 aufgenommen und am 12. Februar 2019 auf RADIO SRF2 Kultur ausgestrahlt.

Ganzes Konzert zum Nachhören (nur in der Schweiz)

Chopin-Soirée

Mein zweites Ich

Mit Els Biesemans, Pleyel-Flügel von 1836.

Frédéric Chopin spielte in seinen Konzerten eine Auswahl an Préludes, Mazurken, Nocturnes, Balladen, Impromptus. «Das Klavier ist mein zweites Ich», sagte einmal Chopin. Els Biesemans spielt auf einem Pleyel-Flügel von 1836, dem Lieblingsinstrument Chopins.

Hörprobe auf Youtube

Concertos

W.A. Mozart:

Klavierkonzert Nr. 11 F-Dur KV 413

Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466

L. van Beethoven:

Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur

Klavierkonzert Nr. 3 Es-Dur

Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur

Klavierkonzert Nr. 5 c-Moll

W.F. Bach:

Klavierkonzert e-Moll

C.P.E. Bach:

Klavierkonzert e-Moll

Frédéric Chopin:

Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll Op. 21

Robert Schumann:

Klavierkonzert a-Moll Op. 54